Skip to main content

Die Vor- und Nachteile von LED Grow Lampen.

Wenn es um den Indoor Anbau geht sind LED Lampen heutzutage nicht mehr wegzudenken.

Die LED Technologie gewinnt Jahr für Jahr mehr an Beliebtheit und ersetzen immer mehr die klassischen Grow Lampen wie NDLs und Co. LEDs werden als DIE Zukunftstechnologie schlechthin betrachtet. Was auch stimmen mag, denn sie haben einige RIESIGE Vorteile gegenüber herkömmlichen Lampen. Aber natürlich auch einige Nachteile.


Die Vorteile:

 

Schneller Erntezyklus

Gute LED Grow Lampen können 24 Stunden durchgehend benutzt werden, ohne dass man sich viele Gedanken um die Temperatur machen muss. Beim Indoor Grow sind wir diejenigen die den Pflanzen Signale geben die sie sonst in der Natur bekommen. Wir bestimmen zum Beispiel den Eintritt der Blüte-phase und die Dauer der Wachstumsphase. Mit LEDs können wir nicht nur die Tageszeit und die Beleuchtungsdauer manuell an die Bedürfnisse der Pflanze anpassen, sondern auch dafür sorgen dass die Menge an „rotem Licht“ zum richtigen Zeitpunkt erhöht wird um das maximale Wachstum und Ernteertrag auszuschöpfen.

Wenn man LED Lampen für Autoflower Pflanzen verwendet kann man die Lampe 24 Stunden eingeschaltet lassen und so den Lebens- Zyklus verkürzen und mehrere Ernten in einer Saison einfahren.


Vorteil: Lange Lebensdauer

Einer der größten Vorteile von LEDs ist die Lebensdauer. Grow LEDs haben eine durchschnittliche Lebensdauer von über 50000 Betriebsstunden. Herkömmliche Natriumdampflampen hingegen müssen alle paar Durchgänge ausgetauscht werden.

Ein Grund für die lange Lebensdauer ist, dass LED Lampen eine sehr niedrige Betriebstemperatur haben. NDLs, MHLs usw produzieren eine nicht zu unterschätzende Menge an Hitze, was die Lebensspanne signifikant verkürzt.

Der Vorteil ist: Du kannst ein LED Paneel jahrelang nutzen ohne das die Gefahr besteht kaputt zu gehen. Das spart Aufwand und Kosten.


Geringer Stromverbrauch:

Zugegeben: Es ist keine große Erkenntnis das LED Lampen weitaus effizienter sind als normale Glühbirnen. Im Vergleich benötigen sie in etwa 50-60% weniger Energie um das selbe Level an Licht zu emittieren. Sie produzieren weniger Abwärme und geben den Pflanzen weniger „unnützes“ Licht mit. Das kommt daher das LED Dioden nichts „verbrennen“ um Licht zu produzieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass man aufgrund der Effizient Strom sparen kann und die Kosten fürs Growen somit dauerhaft senkt.


Gesündere Pflanzen:

Lichtquellen die UV- und Infrarotstrahlen a geben sind zwar grundsätzlich kein Problem für das Pflanzenwachstum, aber zu viel davon können sind eher kontraproduktiv. Sie trocknen die Blätter aus und können die Pflanze „verbrennen“. Daraus resultiert das die   Pflanzen in der Grow Box mehr Wasser, Luft und Energie benötigen um am Leben zu bleiben. Sie schalten in den „Notmodus“. Mit LED Lampen ist die Hitzeabgabe gering und die Pflanzen werden gar nicht erst mit UV und Infrarot bestrahlt. (Achtung: Es gibt trotzdem einige Lampen die UV und Infrarot Dioden verbaut haben). So können die Pflanzen das Licht und Wasser optimal für ein gesundes Wachstum und zur Blütenbildung nutzen. Was sich später durch einen höheren Ernteertrag positiv bemerkbar macht.


Optimale Wellenlänge im Lichtspektrum:

Das Nutzen von LED Grow Lampen hat den Vorteil dass der Grower zum Teil selbst entscheiden kann welche Wellenlänge er den Pflanzen geben möchte um die Photosynthese zu fördern. Das Problem bei traditionellen Pflanzenlampen ist, dass sie sehr viel Licht im „gelben“ und „grünen“ Bereich des Lichtspektrums abgeben, welche Cannabispflanzen nicht nutzen können. Das ist im Prinzip reine Energieverschwendung welche man bei LEDs nicht hat. Man bekommt mehr richtiges Licht für sein Geld.


Vollspektrum:

Viele LED Monturen bieten Vollspektrum an. Das heißt sie emittieren genau den Bereich des Lichts den die Pflanze benötigt. Einige Hersteller erlauben es dem Grower bei ihren Paneelen bestimmte Wellenlängen ein und auszuschalten. So kann der Grower das Licht für jede Phase des Zyklus perfekt ausrichten.

So gesehen sind LED Lampen besser (zu kontrollieren) als natürliches Licht.


Kühlere Betriebstemperatur:

LEDs die für das Growen konzipiert wurden geben sehr wenig Wärme ab, während des Betriebs. Im Gegensatz zu HID Lampen welche großen Einfluss auf die Temperatur der Grow Box haben, beeinflussen LEDs diese nicht. Der Vorteil ist das die Temperatur auch während der Ruhephase auf einem ähnlichen Level bleibt und du keine teuren Kühlsysteme installieren musst.

(Siehe dazu auch: Hitze in der Grow Box)


Umweltfreundlichkeit:

LED Grow Lampen sind zu 100% recyclebar. Anders als HID Lampen weisen sie keine toxischen Gase auf. Um auf Nummer sicher zu gehen achte beim Kauf auf das Umweltzertifikat.


Nachteile von Grow Leds:

Wie du siehst haben LED Dioden sehr viele Vorteile für den Anbau von Pflanzen. Aber natürlich gibt es auch einige Nachteile auf die wir in diesem Absatz näher eingehen.


Ausleuchtfläche:

Die Ausleuchtfläche von LED Paneelen ist linear und somit kleiner als die von klassischen Grow Lampen.


Höhere Anschaffungskosten:

Es ist kein Geheimnis das gute LED Lampen teurer sind als Natriumdampflampen oder ähnliches. Dafür benötigt man aber keinen Reflektor und kein Vorschaltgerät.

Es gibt LED Lampen die sogar günstiger sind, diese sind aber meisten Müll. Einige wenige Hersteller produzieren aber sehr sehr gute Lampen für kleines Geld.


Schädliches Licht für Menschen:

Die meisten LED Lampen emittieren blaues Licht, welches beim Menschen Schäden an den Augen verursachen kann. Im schlimmsten Fall sogar bis zur Blindheit führen kann. Verwende daher, für deine eigene Sicherheit, immer eine geeignete Schutzbrille beim hantieren mit der Lampe oder gießen während der Belichtungszeit.


Negative Auswirkung von zu viel Hitze.

LED Grow Lampen sind hitzeempfindlich. Die Leuchtdioden können unter zu starker Hitze öfter ausfallen oder ganz kaputt gehen auch die Qualität der Lichtausgabe leidet darunter. Daher ist es umso wichtiger zu einem Qualitätsprodukt zu greifen, welches ein ausreichendes Kühlsystem verbaut hat. Zusätzliche Belüftung kann im schlimmsten Fall nie schaden.


Alterung:

Obwohl LED Lampen eine extrem hohe Lebensdauer aufweisen, kommt es im fortschreitenden Alter manchmal zu Fehlern. Zum Beispiel kann es passieren dass sich die Farbe des Lichts verändert. Zudem ist es möglich das bei älteren Lampen die Leuchtkraft nicht mehr auf einem so hohen Niveau gehalten werden kann. Am häufigsten (fast ausschließlich) treten diese Erscheinungen aber bei Billig- LEDs auf. Wenn du eine Grow Lampe von einem namhaften Hersteller kaufst, ist dieser Punkt vernachlässigbar.


Fazit:

LED Grow Lampen gehören mit Sicherheit zur Zukunft des Indoor Growings. Die Vorteile überwiegen deutlich die Nachteile. Der einzig wirkliche Nachteil sind die Anschaffungskosten. Wobei man diese relativ schnell wieder eingespielt hat. Hinzu kommt das ständig an der Technologie gearbeitet wird und die Preise für LED Grow Lampen fallen. Heutzutage bekommt man qualitative Lampen bereits für kleines Geld.


Advanced Platinum Series P300

379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *
Growking® 330 Watt LED

477,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *